Heute startet eine neue Reihe an Blogartikeln … der Erfolgsturbo der Manfred Kirchmair-Akademie.

Die Idee hinter dem Erfolgsturbo ist simpel … ich will dir in kleinen, leicht verdaulichen Häppchen Erfolgsgesetze- und Strategien näherbringen, damit DU deine Ziele erreichst.

Und vor allem will ich dich bei der Umsetzung unterstützen. Denn daran scheitert es meistens, wie ich aus eigener Erfahrung weiß.

Kurz gesagt, geht es in den Erfolgsturbos um Persönlichkeits-Entwicklung und Erfolg. Beides gehört meiner Meinung nach untrennbar zusammen.

Denn um den Erfolg zu haben, den du dir wünschst, musst du zu der Persönlichkeit werden, die diesen Erfolg ermöglicht.

Dazu ist es notwendig, konstant an sich selber zu arbeiten.

Die Japaner nennen dieses Erfolgsprinzip Kaizen. Kai = Veränderung, Zen = zum Besseren.

Tony Robbins nennt es CANI (Constant And Never Ending Improvement) = Konstante und niemals endende Verbesserung.

Für mich ist das eine Lebensphilosophie. Weil ich überzeugt davon bin, dass ich meine Ziele nur erreichen kann, wenn ich beständig an mir arbeite. An meinen Gewohnheiten, Glaubenssätzen, Überzeugungen, Fähigkeiten und an meinem Denken.

Denk bitte selber kurz darüber nach:

Glaubst du, Großes erreichen zu können, wenn du klein denkst? Wenn du einschränkende Glaubenssätze mit dir rumträgst? Wenn du ängstlich bist? Wenn du selbst an dir zweifelst? Wenn du bei jedem kleinen Hindernis aufgibst?

Wohl kaum, oder?

Egal an welchem Punkt du jetzt stehst und wo du hinwillst … wenn du beginnst, dich in kleinen Schritten kontinuierlich zu verbessern, kannst du alles erreichen. Davon bin ich überzeugt.

Doch Veränderung und Verbesserung geschieht nicht plötzlich über Nacht. Es ist ein fortlaufender Prozess, der Disziplin und Ausdauer erfordert. Und es ist nicht einfach dranzubleiben, das weiß ich.

Wie oft hast du dir schon etwas vorgenommen, von dem du wusstest, dass es gut für dich ist und dich deinen Zielen näherbringt … und hast es dann doch nicht getan?

Mit dem Erfolgsturbo will ich dir dabei helfen, dir das Leben zu erschaffen, von dem du träumst. Ich will dich dazu motivieren, dich in allen 7 wichtigen Lebensbereichen weiterzuentwickeln und dein volles Potential zu entfalten.

Doch wie fängt man eigentlich an, an sich und seinen Zielen zu arbeiten?

Indem du dir bewusst wirst, wie dein Traumleben aussehen soll!

Die meisten Menschen haben eine vage Vorstellung davon. Doch kaum jemand hat eine wirkliche Lebensvision.

Wenn du hundert Leute auf der Straße fragst, wie ihr perfektes Leben aussehen soll, werden dich 99 nur mit großen Augen ansehen und keine Antwort wissen.

Hast du eine Vision von DEINEM Traumleben?

Falls nicht, habe ich heute den ersten Umsetzungs-Tipp für dich:

Umsetzungs-Tipp:

Mache dir Gedanken darüber, wie DEIN perfektes Leben aussehen soll.

Nimm dir wirklich bewusst eine oder zwei Stunden Zeit und beantworte schriftlich folgende Fragen. Sieh dich selber, wie du das Leben deiner Träume lebst:

  • Welchen Beruf übst du aus oder welches Business betreibst du?
  • Wie viel Geld verdienst du und wie viel Vermögen besitzt du?
  • Wie sieht deine perfekte Wohnsituation aus? Wohnst du in einem eigenen Haus oder in einer Wohnung?
  • Wo und in welchem Land lebst du?
  • Welches Auto fährst du?
  • Welche materiellen Güter besitzt du?
  • Wie sieht dein perfekter Tag aus? Was machst du und wie verbringst du deine Freizeit?
  • Was würdest du den ganzen Tag tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde?
  • Wie ist deine Beziehung / Partnerschaft und das Verhältnis zu deinen Kindern?
  • Wie steht es um dein Aussehen, deine Gesundheit und deine Fitness?
  • Wo, wie oft und wie lange machst du Urlaub?

Für diese Übung habe ich eine PDF-Datei vorbereitet, die du dir gerne herunterladen und ausdrucken kannst.

Download: Mein perfektes Leben >>

Male dir dein perfektes Leben in den schillerndsten Farben aus. Erlaube dir selber einfach mal, ohne Begrenzungen zu denken. Fühle dich richtig in diese Vision hinein und „erlebe“ deine Träume mit allen Sinnen.

Diese Übung ist die Grundlage für alles weitere. Denn nur wenn du weißt, was du willst, kannst du es auch bekommen!

Wichtig: Es geht hier noch nicht darum, dir Ziele zu setzen. Damit beschäftigen wir uns später noch ausführlich. Es geht heute darum zu träumen. Ohne Einschränkungen und ohne zu bewerten, ob deine Träume realistisch sind. Den „Realitätscheck“ machen wir später.

Nur wer es wagt, groß zu träumen, kann Großes erreichen!

Denk dran, die Träumer, die Visionäre, die „Verrückten“ haben die Welt erschaffen, in der wir heute leben. Ohne Menschen, die weit über den Horizont gedacht haben, würden wir heute noch in kalten, dunklen, feuchten Höhlen hausen!

Deine Träume müssen natürlich nicht weltverändernd sein. Es ist dein Leben und es sind deine Träume. Dabei darfst du gerne egoistisch sein.

Auch wenn die Vorstellung eines perfekten Lebens im Moment noch unerreichbar für dich scheint … lass dich auf diese Übung und auf diese Erfahrung ein. Dein Gehirn schüttet dabei Glückshormone aus und dein Herz verrät dir, wonach du dich wirklich sehnst.

Visualisieren, also durch Vorstellungskraft Bilder vor dem geistigen Auge erzeugen, ist übrigens eine sehr mächtige Erfolgsgewohnheit, die ich dir unbedingt ans Herz legen will. Mehr dazu in einem der nächsten Erfolgsturbos.


Zitat der Woche:

„Es ist wichtig, Träume zu haben, die groß genug sind, dass man sie nicht aus den Augen verliert, während man sie verfolgt!“
Oscar Wilde

Kennst du schon mein kostenloses Online-Seminar:

„Berufung finden – Vision leben! Jetzt NEU durchstarten!“

In diesem Seminar zeige ich dir die 11 mächtigsten Erfolgsbausteine für ein Business, das dich frei, wohlhabend und glücklich machen kann – für immer.

Suche dir einfach einen passenden Termin aus und lerne die Geheimnisse von echten Millionen-Unternehmern kennen, die sich mit ihrem Business ihren Lebenstraum erfüllen! Reserviere dir hier deinen Platz im kostenfreien Online-Seminar ›