Auch wenn das Virus zurzeit die ganze Welt vor große Herausforderungen stellt, gibt es Vorteile durch die Krise, die jeder für sich nutzen kann. Die Kunst ist, diese Vorteile in all dem Chaos für sich zu erkennen.

Ich habe in den letzten Tagen mit sehr vielen Selbstständigen und Unternehmern gesprochen und festgestellt, es bilden sich gerade zwei verschiedene Lager:

Die erste Gruppe sind die negativ denkenden Menschen.

Sie verfallen in eine Art Schockstarre, sehen überall nur Probleme und geben allen anderen die Schuld für ihre Misere. Sie warten lieber ab, was passiert, als selber aktiv zu werden und etwas zu tun.

Sie begeben sich in eine Opferrolle und lassen andere über ihr Schicksal entscheiden.

Die zweite Gruppe sind die positiv denkenden, optimistischen Menschen.

Ihnen ist klar, dass in jeder Krise auch Vorteile und Chancen stecken. Sie erarbeiten Lösungen und bereiten sich darauf vor, nach der Krise sofort in der Pole-Position loszustarten.

Sie begeben sich in eine Schöpferrolle und gestalten ihre Zukunft selbst.

Zu welcher Gruppe gehörst du?

Ich hoffe, zur Zweiten, zu den aktiven, positiven Menschen. Denn wenn du jetzt selber die Zügel in die Hand nimmst, wirst du durchaus auch Vorteile durch die Krise gewinnen. Und zwar persönliche, gesundheitliche, finanzielle und unternehmerische Vorteile.

Welche das sind, erfährst du hier im sechsten Teil meiner Videoserie „Krise als Chance.“

In jeder Krise gibt es Gewinner und Verlierer. Menschen, die nur das Negative sehen und Menschen, die jetzt erst recht Gas geben und Vorteile durch die Krise erkennen, für die andere blind sind.

Zu welcher Gruppe du gehörst, entscheidest du selber.

Eines ist jedoch sicher: Passivität ist der Erfolgskiller Nummer 1!

Egal ob Krise oder nicht. Warte nicht darauf, dass andere dir die Lösungen für deine Probleme auf dem Silbertablett servieren, sondern übernimm selber die Verantwortung für dein Leben.

Das allerwichtigste ist, dass du jetzt in Bewegung bleibst, dass du aktiv an dir und deinem Business arbeitest. Denn auch diese Krise wird vorübergehen. Und spätestens dann wird sich zeigen, wer die Herausforderung angenommen und wer aufgegeben hat.